Natenom´s Blog

Linux, Mumble, IT, Open-Source, Creative Commons and more

Kleines Update für MumbleModerator Modul DeafToAFK

2014/03/17
by Natenom
0 comments

Update für DeafToAFK (Modul für MumbleModerator)

DeafToAFK ist ein Modul für den MumbleModerator (MuMo), durch das Benutzer auf einem Mumble-Server, die sich stumm und taub stellen, in einen definierten Kanal verschoben werden. “Entstauben” sich die Benutzer, werden sie in den vorherigen Kanal zurückverschoben.

Habe das Modul gestern aktualisiert, sodass der Status von Benutzern nicht mehr über “pickle” im Dateisystem des Server speichert wird, sondern direkt in MuMo. Dies hat den Vorteil, dass das Modul auf kleinen Servern mit wenig InputOutput-Leistung besser läuft, wie z. B. bei uns. Aber auch den Nachteil, dass nach einem Restart von MuMo nur Benutzer erfasst sind, die sich danach taub stellen. Für mich überwiegt jedoch der Vorteil, schließlich startet man so einen Serverdienst eher selten neu.

Enthalten ist auch ein Fix von SuperTux88, da es je nach Leistung eines Servers zu dem Fall kommen konnte, dass man nicht mehr zurückgeschoben wurde, wenn man sich sehr schnell hintereinander taub/enttaub gestellt hat.

Weitere Informationen zu DeafToAFK, die Anleitung zur Installation usw. gibt es im Wiki.

Eine Liste weiterer Module für MuMo gibt es hier.

Ähnliche Themen...

Link: Kreutzworträtsel für Reguläre Ausdrücke (RegEx)

2014/03/17
by Natenom
0 comments

Link: Kreuzworträtsel für Reguläre Ausdrücke (RegEx)

http://regexcrossword.com/.

Ähnliche Themen...

Neues MumbleModerator (MuMo) Modul: AntiFlood für Mumble-Server

2014/03/16
by Natenom
0 comments

Neues MumbleModerator (MuMo) Modul: AntiFlood für Mumble-Server

Der MumbleModerator (MuMo) ist ein in Python geschriebenes Framework, mit dem man sehr einfach Module schreiben kann, die die Funktionalitäten eines Mumble-Servers erweitern. Z. B. kann man mit solchen Modulen Benutzer verschieben, kicken, umbennenen und vieles mehr.

Grund für AntiFlood

Das neue AntiFlood-Modul stand schon länger auf meiner ToDo-Liste, da es ziemlich nervig ist, wenn gewisse Benutzer (keine Namen :P) sich mehrmals die Sekunde stumm und taub stellen, immer wieder dieselben Textnachrichten senden usw. Gestern habe ich das Script dann endlich gemacht.

Von wegen Codequalität: Pull Requests sind willkommen; ich bin da kein Profi :)

Funktionsweise

Man kann einen Zeitraum und eine maximale Anzahl an Aktionen einstellen. Tätigt ein Benutzer in dieser Zeit mehr als die erlaubten Aktionen, so wird er vom Server gekickt. Voreingestellt sind maximal 20 Aktionen in 10 Sekunden.

Ab der Hälfte der erlaubten Anzahl erhält man für jede Aktion eine Warnung, bis zum Kick.

Als Aktionen werden sämtliche Statusänderungen des Clienten (z. B. “stumm stellen”, “taub stellen”, “Kanal wechseln”) und auch Textnachrichten angesehen.

Video

Hier ein Demonstrationsvideo bei Youtube (ohne Ton); es wird in einem neuem Fenster geöffnet:

Mumble Moderator Modul AntiFlood

Mumble Moderator Modul AntiFlood – Video

\o/

Im Wiki gibt es Anleitungen zur Installation von MuMo und neuer Module, siehe hier und hier.

Passt.

Ähnliche Themen...

2014/03/15
by Natenom
3 Comments

2048 – Mini-Sucht-Spiel

Das Ziel des Spiels ist es, eine Kachel mit dem Wert 2048 zu erzeugen. Beim Zusammenschieben zweier gleicher Zahlen werden diese addiert.

Habe noch nicht mehr als 256 geschafft.

Das Spiel findet sich hier und den Quelltext gibt es auf GitHub.

Es wird die MIT Lizenz verwendet.

Danke an E. für den Link :)

2048

Ähnliche Themen...

Miniupdate für Mumble auf iOS: Version 1.3.0 veröffentlicht

2014/03/13
by Natenom
0 comments

Miniupdate für Mumble auf iOS: Version 1.3.0 veröffentlicht

Mumble for iOS” ist der Name für den offiziellen Mumble-Clienten auf iOS-Geräten.

Heute morgen wurde die Version 1.3.0 veröffentlicht, welche die Probleme unter dem aktualisierten iOS 7.1 beseitigt. Dort kam es mit der alten Version (1.2.3) zu wiederholten Neustarts der App. Die Beschreibung des Problems gibt es im Englisch-sprachigen Blog der Entwickler, siehe hier.

Die kostenlose App gibt es wie immer im App Store.

Ähnliche Themen...

Datenschutz im WordPress: Plugintausch für die Kommentarfunktion

2014/03/12
by Natenom
0 comments

Datenschutz in Blog: Plugintausch für die Kommentarfunktion in WordPress

Habe heute das bisher genutzte Plugin “123 AntiVDS” deaktiviert, da es beim Kommentieren nicht nur die IP-Adresse sondern auch die angegebene Email-Adresse entfernt; es lässt sich zwar einstellen, ob Hashes dieser beiden Daten gespeichert werden sollen, aber die Daten selbst nicht damit nicht mehr abrufbar.

Da man hier im Blog auch ohne Angabe einer Email-Adresse kommentieren kann, es jedoch manchmal Sinn macht, diese anzugeben, wird von nun an das Plugin “Remove IP” verwendet. Dieses ersetzt nur die IP-Adresse des Kommtar-Schreibers durch 127.0.0.1 und fasst die Email-Adresse gar nicht an.

Ähnliche Themen...

Neues von Plumble 3.0: Es ist fertig und es ist Open Source :)

2014/03/10
by Natenom
0 comments

Neues von Plumble 3.0: Es ist fertig und es ist Open Source :)

Plumble ist ein Mumble-Client für Android mit Unterstützung für den Opus-Codec. Bisher gab es in der Version 2.0 jedoch rechtliche Probleme. Deshalb wurde die neue Version, die der Entwickler Andrew Comminos heute freigegeben hat, unter der freien Lizenz GPLv3 komplett neu entwickelt.

Neuerungen

Über die Neuerungen für Plumble 3.0.0 wurde hier im Blog schon mehrfach berichtet, z. B. hier, da oder dort (alle Artikel zu Plumble), daher seien nur die wichtigsten Unterschiede zur alten Version 2.x genannt:

  • Größe der Audiopakete lässt sich einstellen; die Auswirkungen sind dieselben wie auch beim Clienten für PCs.
  • Externe Bilder werden nachgeladen; dies sollte man unbedingt deaktivieren, um die eigene Sicherheit zu erhöhen, siehe hier.
  • Der CELT Codec in Version 0.11 wurde hinzugefügt, bisher wurde nur 0.7.x unterstützt.
  • Administrative Möglichkeiten wie “Stumm stellen”, “Taub stellen”, “Bevorzugter Sprecher” von anderen Benutzern ändern, kicken, bannen und verschieben.
  • Man kann Kanäle erstellen und entfernen.
  • Die Samplerate lässt sich einstellen.
  • Als Eingabemethode steht das Headset zur Verfügung.
  • Automatischer Reconnect bei Verbindungsabbruch.
  • Beim ersten Start wird automatisch ein Client-Zertifikat erstellt.

Weitere Informationen zum alten und zum neuen Plumble gibt es im Wiki, diese müssen aber teilweise noch aktualisiert werden, was in den nächsten Tagen passieren wird.

Auf Google Play

“Plumble – Mumble VOIP (Free)” gibt es ab heute kostenlos bei Google-Play, siehe hier; die aktualisierte Bezahl-Version ist weiterhin hier verfügbar. Nach der Installation heißt die kostenlose Version “Plumble Free”. Wer Plumble in der Vergangenheit gekauft hat, wird ein Update erhalten.

Die beiden Versionen unterscheiden sich nur durch den Spendenlink (über den man den Programmierer aus der App heraus unterstützen kann) und durch die Farbe des Plumble-Icons. Die kostenlose Version hat ein Schwarz-Weiss-Icon, während die Bezahl-Version das bisherige, blaue Icon verwendet.

Bei F-Droid

Beim alternativen App-Store F-Droid muss die Version noch aktualsisiert werden, der Link wird hier nachgereicht werden, wenn es soweit ist.

\o/

Sehr schön :) Damit steht nun allen unterstützten Plattformen je ein Open Source Mumble-Client zur Verfügung, der mit Opus umgehen kann.

Screenshots/Bilder

Und hier noch ein paar Screenshots:

Weitere Screenshots gibt es im Wiki.

Ähnliche Themen...

2014/03/10
by Natenom
2 Comments

Fotografie: Natur 2014/03

Nur ein paar Bilder aus der Natur.

Ähnliche Themen...

WordPress: Selbst eingefügte "Weiterlesen"-Links in allen Artikeln mit Hilfe von "Search Regex" deaktivieren

2014/03/09
by Natenom
0 comments

WordPress: Selbst eingefügte “Weiterlesen”-Links in allen Artikeln mit Hilfe von “Search Regex” deaktivieren

Habe hier vor einiger Zeit damit begonnen, in alle “längeren” Artikel manuell einen “Weiterlesen”-Link einzufügen, sodass man erst diesen anklicken musste, um den ganzen Artikel zu lesen. Glaube langsam, dass das keine gute Idee war, weil man so viel “Nebenbei”-Content nicht sieht und vor allem: Mir gefällt es so nicht mehr.

Da ich mir nicht unbedingt die Zeit nehmen möchte, jeden Artikel einzeln zu ändern und dieser “Weiterlesen”-Link letztlich nur ein ausgewerteter HTML-Kommentar ist, wurde das Plugin Search Regex genutzt. Damit kann man in Artikeln alle Vorkommen von Zeichenkette A durch Zeichenkette B ersetzen lassen; in unserem Fall “<!–more–>” durch “<!–offmore–>”:

Search Regex – Suchmaske

Search Regex – Suchmaske

Es ist übrigens egal, was man vor “more” einfügt.  Etwas dahinter anzufügen funktioniert nicht.

Man kann die Zeichenkette auch komplett durch “” (nichts) ersetzen, aber ich wollte die Möglichkeit haben, wieder zurück zu wechseln, so als Backup.

Für eine Vorschau der Änderungen klickt man auf “Replace”. Sieht alles in Ordnung aus, klickt man auf “Replace & Save”, kurz danach wird die Anzahl der Ersetzungen oben angezeigt:

Search Regex – 178 Stellen wurden ersetzt

Search Regex – 178 Stellen wurden ersetzt

Fertig.

Ähnliche Themen...

2014/03/09
by Natenom
0 comments

Fotografie: Waldspaziergang

Nur ein paar Bilder aus dem Wald.

Ähnliche Themen...